Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VanKaap GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Adalina Agejew und Max Schäfer, Stuifenstraße 1, 71254 Ditzingen, Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart, HRB 758434, USt-IdNr: DE309376795, Fax: 07156 8023 053, E-Mail: info@gguns.de

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VanKaap GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Adalina Agejew und Max Schäfer, Stuifenstraße 1, 71254 Ditzingen (nachfolgend als »Händler« bezeichnet), und dem Kunden für alle Leistungen des Händlers, die über den Onlineshop des Händlers, gguns.de (nachfolgend als »Onlineshop« bezeichnet), erbracht werden in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Kunde im Sinne dieser AGB sind ausschließlich Verbraucher.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist entsprechend § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Die im Onlineshop des Händlers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote zum Vertragsschluss seitens des Händlers dar. Sie stellen hingegen eine Aufforderung zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden dar.

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das Onlineshop-Bestellsystem des Händlers abgeben. Der Kunde kann einzelne Produkte auswählen und mittels Mausklick auf die Schaltfläche »In den Warenkorb legen« dem virtuellen Warenkorb hinzufügen.

Nach Klick auf das Warenkorb-Symbol kann in einem gesonderten Bereich der Inhalt des virtuellen Warenkorbs angezeigt werden. Möchte der Kunde die Anzahl der im virtuellen Warenkorb befindlichen Artikel ändern, kann er hier die Anzahl in der Spalte „Menge“ ändern und durch einen Klick auf die die Schaltfläche „Warenkorb aktualisieren“ den virtuellen Warenkorb aktualisieren. Möchte der Kunde einen Artikel aus dem virtuellen Warenkorb entfernen, geht dies hier mit einem Klick auf die Schaltfläche „Artikel Entfernen“ oder durch die Eingabe der Zahl „0“ und einen Klick auf die Schaltfläche „Warenkorb aktualisieren“.

Möchte der Kunde den Bestellprozess einleiten, gelangt er über einen Klick auf die Schaltfläche »Zur Kasse gehen« zum Anfang des Bestellprozesses.

Der Bestellprozess beginnt mit der Seite "Anmelden".

Als Einstieg in den Bestellprozess hat der Kunde die Wahl als Gast zu bestellen (Schaltfläche "Weiter ohne Registrierung") und sich dann am Ende des Bestellprozesses einen eigenen Kunden-Account zuzulegen, oder sich mit einem bereits vorhandenen Kunden-Account anzumelden. Hierzu muss der Benutzername und das Passwort eingegeben und auf "Anmelden" geklickt werden.

Nach dieser Entscheidung gelangt der Kunde zur Seite "Bestellinformationen".

Hier wird eine Übersicht über die im Warenkorb befindlichen Produkte angezeigt. Weiterhin füllt der Kunde die für die Abwicklung des Bestellprozesses erforderlichen Formulare aus. Nachdem die Formulare vollständig ausgefüllt wurden und der Kunde die Datenschutzerklärung gelesen (aufrufbar durch einen Klick auf die roten Buchstaben "Datenschutzerklärung") und dies durch das Setzen eines Hakens im entsprechenden Kasten bestätigt hat, gelangt er mit einem Klick auf die Schaltfläche "Bestellung überprüfen" zum nachfolgenden Schritt.

Nun gelangt der Kunde zur Seite "Überprüfen".

Auf dieser Seite kann der Kunde nochmals alle Eigenschaften der Bestellung überprüfen. Nachdem der Kunde die Allgemeinden Geschäftsbedingungen gelesen hat (aufrufbar durch einen Klick auf die roten Buchstaben "Allgemeinden Geschäftsbedingungen") und dies durch das Setzen eines Hakens im entsprechenden Kasten bestätigt hat und nachdem der Kunde die Widerrufsbelehrung gelesen hat (aufrufbar durch einen Klick auf die roten Buchstaben "Widerrufsbelehrung") und dies durch das Setzen eines Hakens im entsprechenden Kasten bestätigt hat, kann die Bestellung durch einen Klick auf die Schaltfläche "Kostenpflichtig bestellen" ausgelöst werden.

Der Kunde hat im Bestellprozess jederzeit die Möglichkeit, diesen abzubrechen (z. B. durch Schließen des Browserfensters) oder zum jeweils vorherigen Schritt zu gelangen (unter anderem über die "Seite zurück"-Funktion seines Browsers oder durch einen Klick auf die roten Buchstaben "Bearbeiten").

Nun gelangt der Kunde zur Seite "Abgeschlossen".

Der Bestellvorgang ist abgeschlossen und der Kunde hat die Möglichkeit, sofern er auf der Seite "Anmelden" die Schaltfläche "Weiter ohne Registrierung" angewählt hat, durch die Vergabe eines Passwortes ein Kundenkonto anzulegen.

2.3 Der Händler kann das Angebot des Kunden innerhalb von zwei (2) Tagen annehmen, indem er dem Kunden ein Bestätigungsschreiben übermittelt (z. B. per E-Mail) oder indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert; im ersten Fall ist der Zugang der Annahmeerklärung maßgeblich, im letztgenannten der Zugang der Ware beim Kunden. Erfolgt innerhalb der Frist keine Annahme durch den Händler, dann gilt dies als Ablehnung des Angebots. Der Kunde ist in diesem Fall dann nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden.

2.4 Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden und endet mit dem Ablauf des zweiten (2.) Tages, der auf die Absendung des Angebots folgt.

2.5 Der Vertragstext wird vom Händler gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung inklusive der AGB sowie der Widerrufsbelehrung in Textform per E-Mail zugeschickt. Zusätzlich erhält der Kunde nach erfolgter Bestellung eine Nachricht darüber im Browserfenster angezeigt; diese Nachricht enthält die Möglichkeit, die Bestellbestätigung auszudrucken. Darüber hinaus wird der Vertragstext im Onlineshop des Händlers gespeichert und kann vom Kunden in seinem Kundenbereich nach Eingabe seiner Zugangsdaten jederzeit unter dem Menüpunkt »Meine Bestellungen« abgerufen werden.
 
2.6 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

§ 3 Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Unternehmern wird hingegen kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.
3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht finden sich in der Widerrufsbelehrung des Händlers unter dem Menüpunkt »Widerrufsbelehrung«.

3.3 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedsstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

§ 4 Preise/Zahlungsbedingungen

4.1 Bei den im Onlineshop des Händlers genannten Preisen handelt es sich um Endpreise. Die Preise enthalten also insbesondere die gesetzliche Umsatzsteuer, Versandkosten sind hingegen nicht enthalten. Diese können jedoch unter dem Menüpunkt »Versandkosten« eingesehen werden, der in unmittelbarer Nähe der jeweiligen Preisangabe verlinkt und innerhalb der Fußzeile jeder Seite enthalten ist.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Händler nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z. B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z. B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

4.3 Dem Kunden stehen als Zahlungsmöglichkeiten nur Vorkasse zur Verfügung. Sofern ein Kundenkonto besteht über welches mindestens eine Bestellung abgewickelt wurde, erhält der Kunde auch die Möglichkeit bis zu einem Betrag von 1.500 Euro auf Rechnung zu bestellen.

4.4 Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnung erhält der Kunde zusammen mit der Warenlieferung eine Rechnung, die er innerhalb der dort genannten Zahlungsfrist begleichen muss.

4.5 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse bekommt der Kunde die Bankverbindung des Händlers in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Die Warenlieferung erfolgt nach Zahlungseingang.

§ 5 Lieferung/Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung der Waren erfolgt spätestens innerhalb von fünf (5) Arbeitstagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut (bei Vorkasse) bzw. nach Vertragsschluss (bei Rechnung).

5.2 Der Versand der Waren erfolgt an die vom Kunden im Bestellprozess angegebene Lieferanschrift, sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist.

5.3 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht mit Übergabe der Ware auf den Kunden über.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Tritt der Händler in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

§ 7 Informationen zur Mängelhaftung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

§ 8 Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte OS-Plattform) bereit. Diese OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit vertraglichen Verpflichtungen aus Online-Kaufverträgen dienen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Die VanKaap GmbH nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

§ 9 Anwendbares Recht

9.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen des Händlers mit dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Allerdings gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

9.2 Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Kunden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedsstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

Widerrufsbelehrung & Widerrufsformular

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

– Widerrufsbelehrung –

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (VanKaap GmbH, Stuifenstraße 1, 71254 Ditzingen, Fax: 07156 8023 053, E-Mail: info@vankaap.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dazu das unter (2) beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsfrist gebraucht machen, werden wir Ihnen den Eingang Ihres Widerrufes unverzüglich bestätigen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(1) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (VanKaap GmbH, Stuifenstraße 1, 71254 Ditzingen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Die Kosten für die Rücksendung der Ware sind von Ihnen zu tragen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2) Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An

VanKaap GmbH
Stuifenstraße 1
71254 Ditzingen
E-Mail: info@vankaap.de
Fax: 07156 8023 053

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

(3) Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

(4) Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

Unbeschadet des gesetzlichen Widerrufsrechts bieten wir unseren Kunden eine 30-tägige Rückgabegarantie, welche nach Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechtes beginnt. Das gesetzliche Widerrufsrecht wird dadurch nicht eingeschränkt. Für näheres siehe den Menüpunkt "30 Tage Rückgaberecht" in der Fußzeile dieser Seite.